Das IFP versteht sich als interdisziplinäre und schulenübergreifende Fortbildungseinrichtung mit tiefenpsychologischem Schwerpunkt. In diesem Rahmen werden Seminare mit namhaften österreichischen und internationalen VertreterInnen unterschiedlicher psychotherapeutischer Richtungen angeboten.

Jahresprogramm 2018

Frühjahrsseminar 09. und 10. März 2018 - Wien
Mag. Susanne Beck (Familienrichterin, Wien)
Dr. Christoph Göttl (Facharzt für Kinder- Jugendpsychiatrie, Psychotherapeut, Graz)
Dr. Sabine Haas (Psychologin, Nationales Zentrum Frühe Hilfen, Wien)
Mag. Elisabeth Joiser (Psychologin im Projekt "Kinder psychisch kranker Eltern", Salzburg)
Ass.-Prof. Dr. Sabine Völkl-Kernstock (Psychologin, Psychotherapeutin, Univ. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, AKH Wien)
"Nicht gewohnt Ich zu sein..."
Rollen und Rollenkonfusion in der Entwicklung von Kindern psychisch kranker Eltern


Einladung als PDF
Detailprogramm als PDF

Jahresrückblick 2017

17. und 18. November 2017 - Schloss St. Martin, Graz-Straßgang
Dr.phil. Jan Volmer, Dipl.-Päd., Systemischer Therapeut und Berater (SG)
Leiter des Main-Tauber-Instituts und des Bereichs therapeutischer Hilfen der Jugendhilfe
Wie konstituiert sich die Qualität professioneller Beziehungen?

Einladung als PDF
Frühjahrsseminar 17. und 18. März 2017 - Wien
Prof. Dr. Eva Busch (Leiterin des Winnicott Institutes in Hannover)
Supervision in der Kinder- und Jugendpsychotherapie
Supervisionsaufstellung, Grundlagen und Anwendung

Einladung als PDF

Information und Buchungen

Doris Staudt
Email: office@ifpkj.at
Tel/Fax: +43 (0) 660 277 13 73

Wenn Sie unser Infomail abbonieren, werden Sie automatisch über Neue Veranstaltungen und Änderungen bei bestehenden Termin informiert: Infomail abbonieren

Teilnahmeregelung
Grundsätzlich steht das Fortbildungsangebot des IFP interessierten KollegInnen und Laien aus dem Arbeitsbereich Kinder, Jugend und Familie offen.

Anmeldung per Email
Eine Anmeldung per Email ist erforderlich und nach Eingang der Seminargebühr auf dem angegebenen Konto gültig.

Stornoregelung
Bei Verhinderung kann eine Ersatzperson gestellt werden.
Bei Stornierung bis vier Wochen vor der Veranstaltung wird die Seminargebühr abzüglich € 20,00 Stornogebühr rückerstattet.

Die Seminarleitung behält sich vor, das Seminar bei zu geringer Teilnehmerzahl spätestens drei Tage vor der Veranstaltung abzusagen. Die Seminargebühr wird in diesem Fall zurückerstattet.

Zur Geschichte des Forums

Die Fortbildungsseminare des Interdisziplinären Forums für Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen und deren Familien (IFP) blicken auf eine lange Tradition zurück.

Auf Initiative von Frau Dr. Helga Jakopin wurden sie 1976 zunächst als eine Fortbildungsreihe des Österreichischen Vereins für Individualpsychologie unter dem Titel "Straßganger Seminare" speziell für den Grazer Raum ins Leben gerufen.

Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Walter Spiel etablierten sich diese Fortbildungen über lange Zeit als eine "Psychotherapie-Werkstatt", die von der Wiener Universitätsklinik für Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters, Grazer Institutionen, sowie interessierten Fachkräften regelmäßig genutzt wurden. Die Organisations- und Sekretariatsarbeit wurde in all diesen Jahren von Frau Dr. Gertrude Bogyi geleistet.

Während in den ersten Seminaren vorwiegend individualpsychologische Theorie und Kasuistik vermittelt und diskutiert wurde, trat im Verlauf der Jahre die Auseinandersetzung mit anderen Schulen, Denkgebäuden und Methoden in den Vordergrund.

1992 übernahm Frau Dr. Gertrude Bogyi die Leitung des IFP und organisierte gemeinsam mit Dr. Andrea Harms Seminare nicht nur in Graz, sondern auch in Wien, Gmunden und Klagenfurt, die sich an einen wesentlich erweiterten Interessentenkreis wenden.

Im Frühjahr 2006 Festveranstaltung "30 Jahre IFP", siehe dazu: Festveranstaltung 2006- Galerie

Von 2006 bis 2012 war Dr. Andrea Harms als Obfrau für den IFP verantwortlich. In diese Zeit fällt auch das Geburtstagssymposium für Dr. Gertrude Bogyi. Geburtstagssymposium Dr. Bogy - Galerie.

Im April 2012 übernahm Primaria Katharina Purtscher-Penz die Leitung des IFP.

Mitglieder und InteressentInnen

Wir hoffen, dass wir auch in Hinkunft mit Ihrem regen Interesse und Ihrer Mitarbeit rechnen können und bitten Sie zur Erhaltung unserer finanziellen Basis um eine Spende, bzw. um Einzahlung des Mitgliedsbeitrages.

Mitgliedsbeitrag: € 40,-- (StundentInnen € 25,--), jährlich

Bankverbindung:
ERSTE Bank, BLZ 20.111, Kto. Nr. 31004101824
IBAN: AT432011131004101824
BIC GIBAATWWXXX

Impressum

Interdisziplinäres Forum für Psychotherapie
von Kindern
Jugendlichen
und deren Familien
ZVR-Zahl: 685135276

8047 Graz, Eisslgasse 24

Obfrau: Prim. Dr. Katharina Purtscher-Penz
Obfrau Stellvertreter: Dr. Christoph Göttl
Schriftführerin: Dr. Ulrike Lovsin-Brunner
Schriftführerin Stellvertreter: Dr. Gertrude Bogyi
Kassier: Mag. Regina Studener-Kuras MA